Fünf Tipps: So kannst du Immobilienkredite miteinander vergleichen

1. Achte auf eine einheitliche Darlehenssumme: Mach dir bereits im Vorfeld darüber Gedanken, wie teuer dein / euer Haus oder deine / eure Wohnung maximal sein darf.
Eine erste Orientierung bietet dir unser Budgetrechner: www.covero.de/baufinanzierung/budgetrechner

2. Frag eine identische Zinsbindung ab: Hier musst du zwischen Kosten und Planungssicherheit abwägen. Willst du einen besonders niedrigen Zins bekommen, dann solltest du eine Sollzinsbindung von 10 Jahren wählen. Damit reduzierst du den Zinssatz für die Finanzierung um ca. 0,2% – 0,3% im Vergleich zu einer 15-jährigen Zinsbindung.
Wenn du dich mit einer längeren Zinsbindung wohler fühlst, dann solltest du dich für eine Zinsbindung von 15 Jahren oder länger entscheiden.

Ein Blick auf die aktuellen Bauzinsen (www.covero.de/baufinanzierung) zeigt, längere Zinsbindungen sind momentan nur unwesentlich teurer. So sicherst du dir die niedrigen Zinsen für einen langen Zeitraum.

3. Achte auf eine ausgewogene Tilgung: Die übliche Form eines Immobiliendarlehens ist ein sogenanntes Annuitätendarlehen. Die Monatsrate bleibt über den gesamten Zeitraum der Zinsbindung gleich, nur der Zins- und Tilgungsanteil verändert sich. Aus diesen beiden Komponenten setzt sich eure Monatsrate zusammen. Jeden Monat erhöht sich der Tilgungsanteil während sich der Zinsanteil reduziert.

Je höher du die Tilgung ansetzt, umso schneller zahlst du das Darlehen zurück und reduzierst zugleich die Zinskosten. Der Nachteil: Eine höhere Tilgung bedeutet auch immer eine höhere Monatsrate. Wir empfehlen aufgrund der aktuell niedrigen Bauzinsen eine Tilgung von mindestens 2%.

4. Hinterfrage die Sondertilgungsoption. Mit Sondertilgungen, also zusätzlichen Zahlungen, kannst du den Immobilienkredit schneller zurückzahlen und bist dadurch schneller schuldenfrei. Die genauen Details dazu findest du im Kreditvertrag.

5. Schätze deine Monatsrate realistisch ein: Die monatliche Rate sollte maximal 40% deines/eures Nettohaushaltseinkommens ausmachen. So hast du, bzw. habt ihr noch genug freie Mittel für die schönen Dinge des Lebens.

FacebookYouTube